Erfurt - Berlin - Moskau - Uljanowsk

Lara, Magdalena, Levin, Lorenz, Theo:
Wir fünf Messdiener waren dieses Jahr in Uljanowsk, und wir werden jeder einen Tag von unsrer Reise berichten.
Insgesamt waren wir 12 Leute aus St. Martini, die sich auf den Weg zu unserer Partnergemeinde an der Wolga machten. Ostermontag gabs in der Messe den Reisesegen, Dienstag früh ging es los. Mit der Bahn nach Berlin, dann mit dem ersten Flieger bis  Moskau, Umsteigen und Weiterflug nach Uljanowsk. Immer gen Osten heißt minus 2 Stunden, so dass es schon dunkel war, als wir ankamen.
Auf dem Flughafen war großer Bahnhof angesagt: Pater Ezechiel war mit Pater Orzu, dem Kaplan, gekommen, alle drei Ordensschwestern und Julia, die letztes Jahr auch mit bei uns in Erfurt war. Nach 20 Minuten Autofahrt waren wir in unseren Quartieren: Die “Männer” bei den Patres im Pfarrhaus, die “Frauen” drei Straßen weiter bei den Schwestern.