FRIEDEN ... was heißt das überhaupt?


Am ersten Ministrantentag 2020 ging es um das Thema “Frieden”, was auch das Thema der diesjährigen Sternsingeraktion war: „Frieden! Im Libanon und weltweit“.
Nachdem wir uns gefragt hatten, wo der Libanon überhaupt liegt (Südamerika? Australien? Asien? auf dem Mond? 😅) und festgestellt hatten, dass es zwischen Syrien und Israel liegt, haben wir uns das Video der Sternsingeraktion darüber angesehen. Nach dem Film haben wir uns unterhalten, wo Frieden für uns anfängt, in der Schule, bei uns zu Hause oder auch bei uns Messdienern. Schließlich reichen wir uns beim Gottesdienst immer den Friedensgruß und jede Heilige Messe endet mit „Gehet hin in Frieden“. Auch haben wir darüber gesprochen, dass Jesus unser Friede ist.
Dann suchten und fanden wir für uns noch verschiedene Worte, die mit Frieden zu tun haben und die auf einen seiner Buchstaben anfangen oder enden (siehe Foto).
Mit einem Ballspiel, das auch die Achtsamkeit eines Ministranten erforderte, beendeten wir das Thema Frieden.
Danach haben wir unsere Rochetts auf die grünen Talare umgehangen, um anschließend Mittagessen zu dürfen. Nach Abwaschen und Abtrocknen spielten wir das „Enten-Spiel“ oder das „Hände-in-der-richtigen-Reihenfolge-auf-den-Tisch-schlagen-Spiel“. Damit endete der erste Ministrantentag im neuen Jahrzehnt.

Pizzaschlacht erfolgreich geschlagen!

18.01.2020 – Joachim